1. Schritt - Fensterfläche

Geben Sie hier die Gesamtfensterfläche Ihres Hauses an.
[Richtwert: EFH ca. 30m²]

Summe der Fensterfläche in m²:

2. Schritt - Alte Fenster, Neue Fenster

Alte Fenster raus... neue Fenster rein!

U-Wert derzeit eingebauter Fenster:


[5,8 = Holzfenster, Alter ca. 35 Jahre]
[3,0 = Holzfenster mit 2-fach-Isolierverglasung, Alter ca. 20 Jahre]

Wählen Sie den gewünschten neuen Fenstertyp:

3. Schritt - Heizölpreis

Aktueller Heizölpreis [in Euro/Liter]:

  €

Angenommene Preissteigerung in %/Jahr:

  %

Klicken Sie nun zum Berechnen der Ergebnisse auf folgenden Button:

Ihre Ersparnis

im 1. Jahr nach 5 Jahren nach 10 Jahren
Heizöl l
Geld €
CO2

Beim Verbrennen von 1 Liter Heizöl werden etwa 2,7 kg CO2 freigesetzt - und ebenso viel wird eingespart für jeden Liter Heizöl der nicht verheizt werden muss!

Die Berechnungen liegen auf Annahmen aus der gängigen Praxis. Bei Abweichungen von diesen Annahmen können die Ergebnisse variieren!

Was ist eigentlich der Uw-Wert?

Der Uw-Wert beschreibt den Wärmeverlust des gesamten Fensters, gemessen in Watt pro Quadratmeter
Kelvin (W/m²K) von innen nach außen.
Daher gilt: Je kleiner der Uw-Wert, desto besser sind die Wärmedämmeigenschaften und damit die Energie.

Ug-Wert = Wärmedurchgangskoeffizient des Glases
Uf-Wert = Wärmedurchgangskoeffizient des Rahmens
Psi = Wärmeübergang im Glasrandbereich
Aus diesen Werten ergibt sich der Gesamtwert des Fenster-Uw-Werts (window = Fenster).
Dieser Wert ist entscheidend für den Gesamtwärmedämmwert des Fensters.

Uw-Wert

Zurück